Regionenliga 5 • 3. Spieltag • Sonntag, 23. 9. 2018

 

SC Blönried – TSV Lustnau II 4:0

Trainer Manuel Braun musste für das Spiel beim Mitaufsteiger und Tabellenführer SC Blönried etliche Umstellungen vornehmen. Gegenüber dem Sieg beim FC Römerstein kamen Madeline Wittel, Miriam Fauser, Lena Herr, Lisa-Marie Gruschke und Elisa Braun neu in das Team.

Auf dem Rasenplatz in Aulendorf passte sich das Spiel in der ersten Hälfte dem Wetter an: wie der Wind böig, so das Spiel zerfahren. Die Gäste aus Tübingen waren nach langer Anfahrt noch nicht richtig bei der Sache, die Gastgeberinnen operierten überwiegend mit langen Bällen in die Spitze und hatten damit Erfolg. In der 15., 25. und 40. Spielminute stellte Blönried mit drei Treffern die Weichen auf Sieg. Lustnau konnte demgegenüber nur zwei Chancen von Julia Friebis vorweisen, die einmal von der Torhüterin und das andere Mal vom Pfosten zunichte gemacht wurden.

In der zweiten Halbzeit traten die Lustnauer Frauen entschlossener auf und erarbeiteten sich durch Luisa Mast und Johanna Tenbruck auch zwei sehr gute Chancen. Trainer Braun stellte zudem 25 Minuten vor Schluss auf Dreierkette um, was auch zu mehr Druck auf die Blönrieder Defensive führte. Erfolgreich waren aber wiederum nur die Hausherrinnen, die mit der letzten Aktion des Spiels den 4:0-Endstand markierten.

Trainer Manuel Braun: „Dieses Spiel werden wir ganz schnell abhaken. Wir werden im Training ein paar Dinge ansprechen und im nächsten Spiel die passende Reaktion zeigen.“

Für Lustnau spielten: Madeline Wittel - Hannah Klink (65. Annika Zentel), Lea Henes, Jil Presland, Miriam Fauser - Kim Renz, Lena Herr, Johanna Tenbruck, Lisa-Marie Gruschke (46. Luisa Mast) - Elisa Braun, Julia Friebis.