Regionenliga 5 • 21. Spieltag • Sonntag, 2. 6. 2019

 

TSV Ofterdingen – TSV Lustnau II 4:1

Lustnaus Trainerteam Braun/Fauser musste wegen einiger Absagen wieder einmal Umstellungen vornehmen, die nicht ohne Wirkung auf das Mannschaftsgefüge blieben. Am Ende musste die „Zweite“ des TSV Lustnau ihre erste Niederlage in der Rückrunde hinnehmen.

In der ersten Halbzeit waren beide Teams sichtlich auf der Suche nach einem Rezept, wie sie die Defensivreihen des Gegners überwinden könnten. Abgesehen von zwei Chancen für Ofterdingen und einer für Lustnau spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Folgerichtig ging es torlos in die Pause.

Der Führungstreffer für die Gastgeberinnen fiel acht Minuten nach Wiederanpfiff durch einen Kopfball von Larissa Thoms nach einem Eckball. In der 62. Minute erhöhte Anika Bögl mit einem strammen Schuss von links auf 2:0. Die TSV-Frauen resignierten nicht, sondern kamen in der 82. Minute durch Johanna Tenbruck zum Anschlusstreffer. Lustnau stellte nun um und wollte den Ausgleich erzwingen. Den hatten kurz vor Schluss zuerst Lara Reichert und dann Lina Lindenschmid auch auf dem Fuß, doch vermochten sie nicht, den Ball über die Linie zu bringen. Stattdessen brachten die Ofterdinger Frauen in der 89. Minute einen Konter erfolgreich zu Ende und ließen in der Nachspielzeit noch einen zweiten folgen, sodass es am Ende nicht 2:2, sondern 4:1 für die Gastgeberinnen hieß.

Trainer Manuel Braun: „Wir sind nicht heute so gut ins Spiel gekommen wie in den vergangenen Wochen. Ofterdingen war cleverer und effektiver. Die Niederlage müssen wir akzeptieren.“

Weil zwei schon vor längerer Zeit abgesetzte Spiele immer noch nicht von der Staffelleitung bzw. vom Sportgericht entschieden worden sind, bietet die Tabelle derzeit kein realistisches Bild. Aber der TSV Lustnau II nimmt nach wie vor den sechsten Tabellenplatz ein.

Für den TSV Lustnau spielten: Rebecca Läwen – Nicole Scherrmann, Hannah Klink (63. Lina Lindenschmid), Nelly Protrkic (68. Mona Ernst) – Kim Renz, Miriam Fauser – Johanna Tenbruck, Michelle Engelhardt, Lisa-Marie Gruschke (46. Rosalie Hahn) – Lara Reichert, Annika Zentel.