Regionenliga 5 • 16. Spieltag • Sonntag, 14. 4. 2019

 

TSV Lustnau II – SV Lautertal 3:1

Das Spiel der Zweiten des TSV Lustnau begann unter ungünstigen Vorzeichen: Schneeschauer zogen über den Platz, Lustnaus Lisa-Marie Gruschke musste schon vor dem Spiel ins Krankenhaus gebracht werden und Nicole Scherrmann humpelte nach 19 Minuten verletzt vom Feld.

Doch die Lustnauer Fußballerinnen ließen sich durch all das nicht beirren. Sie fanden gut in die Partie hinein und erspielten sich gegen ein taktisch gut eingestelltes Team von der Alb einen leichten Feldvorteil. Nach einem Doppelpass mit Lara Reichert auf rechts lief Melanie Plietsch in der 14. Minute am Strafraum nach innen und zirkelte den Ball in Robben-Manier zur 1:0-Führung für Lustnau ins lange Eck. In der 32. Spielminute war es dann Nelli Hornung, die einen Ball aufs Tor brachte, den die Gästetorhüterin nicht festhalten konnte. Lara Reichert war geistesgegenwärtig mitgelaufen und schob den freien Ball zum 2:0 über die Linie. Die B-Juniorin erzielte damit bei ihrem ersten Startelfeinsatz ihr erstes Pflichtspieltor bei den Aktiven. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und setzten sich in der Lustnauer Hälfte fest. Mit dem Pausenpfiff erlief Davina Betz einen zweiten Ball und erzielte mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern den Anschlusstreffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Hausherrinnen erst einmal eine Drangperiode der Gäste zu überstehen, bei der sich insbesondere Torhüterin Rebecca Läwen auszeichnen konnte. Aber in 54. Minute war es dann Elisa Braun, die mit einem gekonnten Pass Michelle Engelhardt einsetzte. Die legte den Ball an Torhüterin Merle Haap vorbei, die zwar noch dran war, aber das 3:1 für für den TSV nicht mehr verhindern konnte. Lustnau spielte in der Folge sehr konzentriert und verhinderte mit einer guten Teamleistung den erneuten Anschlusstreffer der Gäste. Annika Zentel, Marie Rulfs und Rosalie Hahn, die zum Schluss noch von der Bank kamen, zeigten starke Laufleistungen und trugen dazu bei, dass die Frauen des TSV Lustnau II in der Rückrunde ungeschlagen bleiben.

Trainer Manuel Braun: „Mit einer starken Teamleistung haben wir gegen einen spielstarken Gegner verdient gewonnen. Noch mehr freut es uns, dass wir gehört haben, dass es Lisa-Marie wieder gut geht.“

Der TSV Lustnau II scheint den siebten Tabellenplatz abonniert zu haben: Schon zum zwölften Mal in dieser Saison halten sie diesen Rang.

Für Lustnau spielten: Rebecca Läwen – Lea Henes, Hannah Klink, Melanie Plietsch, Nicole Scherrmann (19. Nelly Protrkic) – Kim Renz – Johanna Tenbruck (88. Rosalie Hahn), Nelli Hornung (61. Annika Zentel), Elisa Braun, Lara Reichert (81. Marie Rulfs) – Michelle Engelhardt.