Regionenliga 5 • 15. Spieltag • Sonntag, 7. 4. 2019

 

SV Unterjesingen – TSV Lustnau II 1:1

Das Lustnauer Trainerteam musste wieder einmal zahlreiche Umstellungen vornehmen: Vom Kader der Vorwoche standen Julia Friebis, Lena Meier, Melanie Plietsch, Miriam Fauser, Mona Ernst, Laura Di Nicola und Alice Nuernbergk nicht zur Verfügung. Dafür feierte Nicole Scherrmann nach fast einjähriger Verletzungspause ihr Comeback.

Die Gäste aus Lustnau begannen gut und erspielten sich in der ersten halben Stunde einen leichten Feldvorteil. In der 11. Spielminute spielte Nicole Scherrmann ein weiten Pass auf Lisa-Marie Grusche, die leitete weiter auf Michelle Engelhardt und die brachte den Ball im zweiten Versuch im Unterjesinger Tor unter. Die im Winter zum TSV Lustnau Gekommene hat damit in jedem ihrer bislang drei Pflichtspieleinsätze getroffen. In der 20. Minute zeigte Schiedsrichter Riethmüller nach einem Zweikampf im Lustnauer Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Der Strafstoß von Angela Ogiermann strich jedoch knapp am linken Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit wirkten die Unterjesingerinnen entschlossener und erarbeiteten sich nun ihrerseits einen gewissen Feldvorteil. Aber Lustnau befreite sich nach einer guten Viertelstunde wieder vom Druck der Gastgeberinnen und kam nun selbst zu einigen guten Chancen. Johanna Tenbruck hatte in der 63. und 65. Minute zweimal das 2:0 auf dem Fuß, aber ihre Schüsse verfehlten das Ziel knapp. In der Schlussviertelstunde wurde der Unterjesinger Druck wieder stärker, und in der 85. Minute erreichte ein langer Ball die eingewechselte Mara Fritz. Die umspielte Lustnaus Torhüterin Rebecca Läwen und schob zum 1:1-Ausgleich ein. Unterjesingen drängte nun auf den Siegtreffer und hatte dazu auch unerwartet lang Gelegenheit, denn Schiedsrichter Riethmüller ließ sechs Minuten nachspielen, obwohl das Spiel in der zweiten Halbzeit kein einziges Mal länger unterbrochen war. Doch ein Tor wollte partout nicht mehr fallen.

Trainer Stefan Fauser: „In der ersten Halbzeit haben wir gut das Spiel gemacht, in der zweiten gut dagegen gehalten. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden.“

Über die Wertung des in der vergangenen Woche abgebrochenen Spiels gegen Blönried wurde noch nicht entschieden. Gleich wie die Entscheidung ausfällt, Lustnau bleibt in der Tabelle Siebter.

Für Lustnau spielten: Rebecca Läwen – Theresa Hug, Hannah Klink (84. Nelly Protrkic), Nicole Scherrmann, Lea Henes – Kim Renz – Johanna Tenbruck (81. Lea Bozic), Nelli Hornung (77. Lara Reichert), Lena Herr, Lisa-Marie Gruschke (59. Marie Rulfs) – Michelle Engelhardt.