Bezirksliga Alb • 11. Spieltag • Sonntag, 25. März 2018 •

 

TSV Lustnau II – TSV Dettingen/Erms 2:0

TSV Lustnau II - TSV Dettingen / Erms 2:0

Nachdem der Kälteeinbruch am vergangenen Sonntag ein Spiel unmöglich gemacht hatte, empfingen die Lustnauer Bezirksligafrauen am letzten Sonntag im März den Tabellennachbarn TSV Dettingen/Erms zum ersten Heimspiel in der Rückrunde.

Die Hausherrinnen agierten von der ersten Minute an hochkonzentriert, sodass sich ein gutes Bezirksligaspiel entwickelte. In der 33. Minute wechselte Trainer Manuel Braun Annika Zentel ein, die von den B-Juniorinnen zur zweiten Mannschaft aufgerückt ist und ihren ersten Einsatz hatte. Und schon nach vier Minuten stand sie im Mittelpunkt des Geschehens: Als die Dettinger Torhüterin Hanna Sterr einen Schuss nur abprallen lassen konnte, war Zentel aufmerksam und schob den Ball zur 1:0-Führung über die Linie.

In der zweiten Halbzeit bauten die Gäste aus dem Ermstal immer mehr ab, sodass die Lustnauer Frauen drückend überlegen waren. Das 2:0 fiel, nachdem die Gästeabwehr in der 75. Minute den Ball im eigenen Strafraum nicht klären konnten. Hannah Klink war zur Stelle und erzielte das längst überfällige zweite Tor für Lustnau.

Trainer Manuel Braun: „Ich ziehe den Hut vor meinem Team, das heute ganz überlegen gespielt und hochverdient gewonnen hat.“ Der TSV Lustnau II führt nun punktgleich mit der Spielgemeinschaft Nehren/Dusslingen die Tabelle der Bezirksliga Alb an, nur durch das schlechtere Torverhältnis vom ersten Platz getrennt.

Es spielten: Hanna Mayer – Lina Lindenschmid, Jil Presland, Nina Bopp, Hannah Klink (80. Lisa-Marie Straka) – Johanna Tenbruck, Kim Renz, Theresa Hug, Carolin Rziha (33. Annika Zentel) – Elisa Braun, Larissa Gerber (33. Lisa-Marie Gruschke, 86. Romy Roth).